0738f4a81c44fff0e883db6141913f09Der berühmte deutsche Trickfiguren Zeichner Thomas Goletz wurde vor allem bekannt durch die von ihm Anfang der 90er Jahre gezeichneten und vermarkteten Cartoonfigur Diddl. Die Figur trug bereits in den ersten Entwürfen die typische Latzhose, veränderte jedoch noch seine Gestalt und wurde vom anfänglichen Känguru zur Springmaus. Thomas Goletz hatte schon immer die Angewohnheit all seinen Figuren Namen zu verleihen, die in erster Linie nach dem Klang gebildet wurden. Diddl, so dachte er, passe perfekt zu einer Springmaus. Mit einem Entwurf von 13 Postkarten mit verschiedenen Diddl Motiven sprach er bei dem deutschen Verlag Depesche vor und die große Diddl Ära begann.

Neben seiner berühmtesten Figur Diddl entwarf Thomas Goletz noch einige weitere lustige Trickfiguren mit aussergewöhnlichen Namen, wie zum Beispiel:

Diddlina, Diddl`s Freundin.

Mimihopps, das Fuchskaninchen hat einen Fuchs als Vater und ein Kaninchen als Mutter.

Pimbolie, den Knuffelteddy.

Ackaturbo, der quirlige Feuerschwanzrabe ist ein absolutes Energiebündel und wird auch der Wirbelwind der Lüfte genannt.

Diddldaddl Blubberpeng, der zerstreut und schusselige, aber dennoch geniale Erfinder.

Galupy, das liebenswerte Wildponypferdchen ist eng mit Diddlina befreundet und liebt Abenteuer.

The Frog-Brothers, die drei berüchtigten Froschbrüder, die Diddl gerne fiese Streiche spielen.

Merksmir Lettermampf, der schlauste Bücherwurm der Welt.

Bibombl, der kleine Bommelschwanz-Setter, der gerne Löcher buddelt, Käseknochen und andere wichtige Dinge aufspürt und alle Freunde gerne abschleckt.

Milimits, das verschmuste und neugierige Tigerschwanzkätzchen, das immer für kleine Streiche zu haben ist.

Wollywell und Vanillivi, die zwei Schäfchen in schwarz und weiß.

Tiplitaps, die kleine Wechselpanzerschildkröte mit Kampfgeist.

Simsaly, die Blütenzauberfee, die gemeinsam mit ihren Freunden, dem kleinen Glühbienchen Dimmdann und dem rosafarbenen Einhorn Lalunaly im geheimen Feenreich Florany wohnt.

Lolly Lovebear, das Liebesbärchen.

Diese und viele weitere Charaktere wurden von Thomas Goetz in seiner eigener Diddl-Werkstatt entworfen und sind auf Merchandising- und Trendartikeln jeglicher Art, sowie in dem monatlich erscheinenden Magazin, dem Käseblatt, zu finden.