Ralf Ruthe ist ein junger, deutscher Cartoonist, Comiczeichner, Autor und Musiker aus Bielefeld.

Ralf RutheBekannt wurde er durch seine charakteristisch dargestellten Figuren, die meist große runde Nasen haben und einen starken Wiedererkennungswert aufweisen.

Seine Karriere begann früh: Mit 14 Jahren zeichnete und textete er für das Kundenheft „Mike“ der Volksbank und verdiente sich so ein Taschengeld dazu. Schnell lernte er auf diesem Wege andere Comiczeichner kennen. Nach seiner Ausbildung zum Schriftsetzer, arbeitete er für die Honk-Studios. Während dieser Zeit schrieb er auch unter anderem Texte für den bekannten „Käptain Blaubär“. Als freier Comiczeichner- und texter, konzentrierte er sich anschließend auf seinen eigenen Werdegang.

Sein erstes Buch erschien schon 1996. Dem folgten, nach kurzer Pause, jährlich neue.

2003 wurde er mit seiner Cartoonserie „Shit Happens“ und „Flossen“ immer berühmter. Sie erfreut sich bis heute großer Beliebtheit.

Figuren, die in seinen Cartoons und Serien immer wieder auftauchen sind u.a.:

*der Weihnachtsmann und Rudolph
*zwei Fische im Aquarium, Barry und Sting
*das Schaf Thorsten Dörnbach
*Biber und Baum
*Gott
*der Junge Ralfi
*Die Osterhasen
*Jesus
*der Teufel
*der Tod in Form des Sensenmannes
*Philipp, das nutellasüchtige Eichhörnchen
*verschiedene Selbsthilfegruppen und Teilnehmer

Neben Serien, wie „Geier“, „Flossen“ und „Nachrichten“, kann man auf seinem Youtube-Kanal auch Cartoons bewundern. Sein Sortiment ist riesengroß und so stellt er fast täglich bei Facebook und Instagram neue Cartoons online.
Auf seiner eigenen Homepage kann man die einzelnen Charaktere kennenlernen, sowie seine Bücher, DVDs und Produkte mit den Ruthe-Cartoons kaufen.
Ralf Ruthe hat seit 2006 sogar sein eigenes Bühnenprogramm, in dem er Texte vorliest und mit seinen Cartoons untermalt. Dazu zeigt er Trickfilme, Musikvideos, liest Kurzgeschichten vor und singt.
Ralf Ruthe ist schon lange nicht mehr nur ein Comiczeichner, sondern ein erfolgreicher Cartoon-Entertainer. 2007 schrieb er für den halbstündigen Spielfilm „Carninchen“ das Drehbuch und führte Regie. Das nächste Projekt lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.